Über mich

Mein Name ist Caroline Hamann. Ich wurde 1971 geboren, bin verheiratet und Mutter zweier Töchter (geb. 2008 und 2009). Bis vor einigen Jahren war ich Fernsehmoderatorin nun lebe ich als Vollzeit Mami in Hamburg. Neben den fast schon grossen Töchtern habe ich noch einen Kater, der Snoopy heisst.

Der Wunsch einen Blog zu schreiben, kam erstmals in der Schwangerschaft. Da wir lange auf unsere erste Schwangerschaft warten mussten, waren diese 9 Monate alles andere als ein Zuckerschlecken. So viele Ängste, so viele neue Gefühle und dann endlich war Baby Valentina da.

Zu Anfang startete der Mami Blog unter Bild.de zusammen mit meiner Freundin und Gesellschaftsreporterin Christiane Hoffmann, die damals zeitgleich mit mir ein Baby bekommen hatte. Wir tauschten uns in Briefform aus. Über Krankheiten, Schlafprobleme, Erziehungsansätze, Homöopathie oder Schulmedizin,  andere Mütter oder ab und zu auch mal über unsere Männer.

Nach mehr als 3 Jahren , einem weiteren Kind und unzähligen Blogs kam der Südwest Verlag auf uns zu und bot uns an aus unseren Blogs ein Buch zu machen. Dieses erschien 2013 unter dem Titel Mami Talk:

Caroline Hamann Buchtitel
Inzwischen hatte man mich zu der einen oder anderen Talkshow eingeladen, weil ich zu einer geworden war, die gegen den Strom schwamm: ICH BLIEB ZU HAUSE und das trotz erfolgreicher Karriere im Vorfeld. Ich entschied mich für meine Kinder und gegen die Welt des stets flexiblen Fernsehjobs, in der ich zuvor 15 Jahre gearbeitet hatte. Erst als Redakteurin, später viele Jahre als Nachrichtenmoderatorin bei VOX, ZDF, SPIEGEL TV, Deutsche Welle und schliesslich der ARD Tagesschau.

Was damals und bis heute niemand wusste war, dass ich mich nicht freiwillig für das Zuhausebleiben entschieden hatte. Mitten in der 20 Uhr Tagesschau bekam ich 2007 eine heftige Panikattacke und sie kam nicht nur einmal, sondern sie kam immer wieder. Es war erschütternd, fühlte sich lebensbedrohlich an und beendete meine Arbeit als Moderatorin schlagartig. Trotz einer exzellenten Therapie habe ich mich bis heute nicht wieder vor die Kamera gestellt. All diese Erfahrungen haben aber dazu geführt, dass ich eine Expertin geworden bin im täglichen Scheitern: Ich bin weder eine perfekte Mutter, denn ich sehne mich nach Arbeit, noch bin ich Moderatorin, noch habe ich – wie so viele andere tolle Blogger – irgendetwas besonderes über mich herausgefunden und vermarkte das jetzt erfolgreich. Alles, was ich weiss ist: Es hilft nicht viel zu jammern (obwohl ich es durchaus gerne tue), das Beste bleibt so viel wie möglich zu lachen. Neben meinen völlig unnötigen Panikattacken, habe ich nämlich auch noch eine weitere Top Diagnose erhalten: Die Autoimmunkrankheit Lupus, die mich in den Augen meiner Töchter vor allem dadurch auszeichnet, dass auch Selena Gomez, Lady Gaga und Seal darunter leiden. Alles in allem befand ich es war an der Zeit den langweiligen Namen ‚Mami Blog‘ zu ersetzen, durch etwas, das es besser trifft: DAILY DESASTER mit der heimlichen von mir dazugedachten Zeile: über die Kunst des schönen Scheiterns. Denn wenn ich mich mit etwas auskenne, dann damit. Und  damit es in unserem Leben nicht langweilig wird, ziehen wir demnächst auch noch nach Paris um. Mir werden die Themen nicht ausgehen und das Lachen wird mir sicherlich auch nicht vergehen.
Caroline Hamann Kinderbild