Ein Ferienkurs ohne Ferien – wir haben wieder einmal Glück gehabt!!!

Das Schöne an unserer Schule ist: wir haben mehr Ferien als alle anderen. Das Blöde ist: die Ferien sind oft ausserhalb der Hamburger Schulferien und damit fällt jegliches Hockey, Tennis oder Reitcamp aus.

Zum Glück gibt es Mamis wie meine Freundin N., die mit 4 Kindern die Erfahrung einer Summer-camp Leiterin hat und mir ca. 400 Ideen voraus ist (sie weiss es noch nicht, aber ich plane fest mit ihr einen Hamburg Führer für Kinder herauszubringen ). Für diese verregnete Februarwoche organisierte sie bei unserem Lieblings Kunst und Kreativ Vorbild Thomas http://www.atelieramjenischpark.de einen Zeichentrickfilm Kurs. 4 Tage lang durften drei ihrer Kinder und meine 2 einen Film malen, basteln, erfinden (Titel: das Geheimnis der goldenen Banane), texten und schliesslich vertonen.

IMG_6084Ehrlichgesagt werde ich an dieser Stelle fast ein bisschen neidisch. Im Sommer schon hatten die Mädchen mit Thomas Seifenkisten gebaut (und was das Wichtigste war: im Jenischpark PROBEGEFAHREN!!!!!) nun also ein Trickfilm. Mit 6 und 8 Jahren waren sie mir an Erfahrungen ca. 40 Jahre voraus. Begeistert hörte ich am Abend, dass der Film eine Stunde lang war (auf Nachfrage beim Chef: etwa 3 Min) und wieviele (800) Bilder dafür geknipst werden mussten bis dieser Film entstand.

An dieser Stelle also einmal ein eindeutiger Hamburg- Ferien und „auch sonst so Tip“!!!!

Denn Thomas bietet jeden Tag unter der Woche Kunstunterricht an. Mit der Betonung nicht auf UNTERRICHT sondern auf Kunst. Je nach Begabung, Lust und Laune haben die Kinder dort einfach mal die Chance ohne Gemecker der Mütter („nicht kneten! das macht Dreck, kein Lehm bitte, das macht Dreck!“) oder Kritik der Lehrer („die Aufgabenstellung war ein Haus, nicht ein Flugzeug“) zu machen, was ihnen Spass macht. In Victorias Fall heisst das: sägen (ganz neues Hobby) oder mit denen Händen in Lehm wühlen und Dinge erschaffen. In Minas endlich mal auf grossen Leinwänden Bilder erschaffen, die durch ihren Kopf geistern.

IMG_6125

Die Bilder links (Valentina) rechts unsere Expressionistin Victoria

 

Angenehmer Nebeneffekt: der Stress, den viele Kinder heute haben durch Schule, Aktivitäten und überaktive Muttis hört in Thomas „Freiraum“ einfach auf. Kein Druck, nur Freude und – was ich ebenso wichtig finde- endlich einmal ein Mann. Manchmal gewinnt man doch den Eindruck, dass sämtliche Kurse heute nur noch von Frauen geleitet werden…

Ach und der allerbeste Effekt ist ja noch der, dass so unbegabte Mütter wie ich endlich den „Kunstunterricht“ an andere weitergeben können. Juchheirassa! Bei mir sehen auch mit 44 Pferde noch aus wie Mäuse und Autos wie Häuser….

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.