Wer hetzt hier eigentlich wen? Über Stress in Zeiten der Ruhe…

Oh Gott bin ich fertig

Oh Gott bin ich fertig

 

Es wird ja viel geschimpft in letzter Zeit auf diese Ex Karriere Mütter, wie ich rein theoretisch eine bin. Helikopter Eltern, sie wissen schon, diese Leute, die ihren Ehrgeiz auf ihre Kinder übertragen und sie permanent von Kurs zu Kurs hetzen, die Lehrer an der Klassenzimmertür mit eiligst einberufenen Besprechungen nerven und den Kindern ihr eigentlich ruhiges Leben, das sie haben sollten, zur Hölle machen.

Schrecklich.

Also wirklich, ich habe vollstes Verständnis dafür, zumal ich selber darunter leide. Denn ich habe eine Helikopter-Tochter.

Für V. ist meine Lust auf Langeweile und ausgelebtes Phlegma das schiere Grauen. Das geht schon los, wenn ich sie von der Schule abhole und ihr sage, dass wir NICHTS vorhaben. V. reisst die Augen auf und stöhnt: “Nichts?????Was soll das heissen, das wird ja furchtbar langweilig”. Kaum zu Hause macht sie einen Plan für eine Murmelbahn, schreibt Briefe an die Nachbarn, für einen Flohmarkt, dessen Erlös an die Flüchtlinge gehen soll und fragt im Sekundentakt, was wir denn sonst noch tun können. Da meine andere Tochter glücklicherweise mein Phlegma geerbt hat, lege ich mich heimlich zu ihr, um endlich einmal in Ruhe die alten Bücher betrachten zu können, die wir ewig nicht gelesen haben. Doch die Momente der Ruhe sind kurz.

Draussen vor der Tür steht sie schon wieder – unsere Generalissima. Also wir könnten in der 3 minütigen Regenpause zum Spielplatz gehen, andernfalls (auf solche Tricks falle ich nicht rein) könne sie natürlich auch etwas Fernsehen, dann würde sie uns auch in Ruhe lassen. DAS sind nur die Nachmittage.

Abends schafft es V. zu lesen, eine CD zu hören und nebenbei noch zu malen. Ich weiss nicht genau , wie diese Art des Multitaskings funnktioniert, aber sie liesse sich sicher patentieren. Möglicherweise kann man damit auch bei einer Jubiläumssendung von Wetten Dass auftreten (Wetten dass, …meine Tochter 14 Dinge in 30 Sekunden gleichzeitig tun kann….!)

Das Allerschlimmste aber sind die Morgenstunden für mich. Ich bin nie gut hochgekommen, früher in Schulzeiten nicht und auch heute mit 2 Kindern nicht. Der Wecker klingelt und ich möchte für immer unter der Bettdecke versinken und warten bis ein freundlicher Butler aus Downton Abbey kommt, den nicht vorhandenen Kamin im Schlafzimmer entzündet und mir leise und diskret meinen Tee an den Nachttisch stellt. Stattdessen steht eine hundertstel Sekunde nach dem ersten Klingeln meine überaktive Tochter neben dem Bett und erklärt mir nicht zum letzten Mal an diesem Morgen: Es ist jetzt  so und so viel Uhr….Wir haben noch so und so viel Minuten, bis wir abfahren müssen, um pünktlich zur Schule zu kommen. Mein leises Knurren unter der Bettdecke stört sie nicht. Stattdessen wartet sie und redet und redet und redet. Irgendwann stehe ich tatsächlich auf, schon deswegen weil nun auch der Kater Terror macht, rüttle an meinem anderen phlegmatischem Kind, was über Nacht meistens irgendwann neben mich gewandert ist und wir fügen uns der 8 jährigen Chefin. Unten schmiere ich Brote, ertrage die ersten Streits und dann immer wieder die Uhrzeit:

” Mama es ist SCHON 6 Uhr 59!”

” Mama es ist 7 Uhr 02!! Wenn Victoria nicht bald runterschluckt und ihre rechte Socke anzieht kommen wir nicht um 7 Uhr 18 und 30 Sekunden aus dem Haus (Ok das war leicht übertrieben…)

Manchmal sehen Victoria und ich aus wie gerupfte Hühner, wenn wir das Haus verlassen. Vics kuschlige Katzenmütze sitzt schief, ich stelle fest, dass ich noch Zahnpasta im Gesicht habe. Aber V. ist glücklich, naja ein bisschen.

” Mama, es ist 7 Uhr 22, also wenn ich mit Papa fahre dann sind wir um diese Uhrzeit schon fast an der Schule.”

Egal wie oft ich ihr auch erkläre, dass ich nie zu spät gekommen bin, dass die Schule immer noch um 8 und nicht um halb 8 beginnt, es geht Morgen für Morgen so weiter. Vielleicht sollte Valentina später einmal zur deutschen Bahn wechseln und eine Pünktlichkeitsoffensive vorantreiben oder sie wird Bundeskanzlerin. zuzutrauen wäre es ihr. Ich habe bis dahin hoffentlich wieder meine Ruhe und kann alles Schritt für Schritt gaaaaaaanz langsam machen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.