Endlich Hilfe – über die geniale Idee einer Schatzsuchen-Webseite und deren Folgen

 

Nur eines von vielen Rätseln

Nur eines von vielen Rätseln

Seit dem die Kinder sprechen können, wollen sie an ihren Kindergeburtstagsfeiern Schatzsuchen machen. Im Grunde eine super Idee, wenn ICH da nicht wäre. Mein Einfallsreichtum für ausgeklügelte Schatzsuchen beschränkt sich auf Fragen wie „ suche den nächsten Hinweis am Eingang“ oder „ geht da hin, wo ihr euch wascht“. Letztes Jahr dauerte die Schatzsuche zu lange – mal war sie zu schwierig, dann wieder zu einfach; die Folge: ab der Hälfte hatten die Kinder keine Lust mehr und ich nahm mir vor, nie nie wieder so etwas mitzumachen (schliesslich hat auch eine Mutter gerne mal Erfolgserlebnisse).

Gedankenübertragung oder eventuell sogar Schicksal muss im Spiel gewesen sein, als mich jetzt die Webseite image001anfragte..Eine Seite, die ausschliesslich auf Schatzsuchen spezialisiert ist. Und es gibt nichts, was es nicht gibt. Geocoaching Schatzsuchen, GPS Schatzsuchen, man kann auswählen, ob es für Kleinere (4-6 jährige) oder für Grössere (7 bis 10 jährige) ist und das Beste ist: Es ist an ALLES gedacht.

Einladungen, Urkunden, kleine Puzzle, alles lässt sich problemlos ausdrucken und benutzen. Ich entschied mich für die Unterwasserschatzsuche und war schonmal begeistert, wieviel spannende Geschichte dahinter steckt.

und am Ende gibt es eine Urkunde für jeden

und am Ende gibt es eine Urkunde für jeden

 

Kapitän Flunder, ein alter Seemann hat sich im hohen Alter auf einer kleinen Insel zur Ruhe gesetzt. Um die Insel herum leben Delfine, die von Ausrottung bedroht sind. Nun sucht Flunder die Schatzkarte des Piraten Dreibeins, der viel Gold gesammelt hat. Mit dem Geld will Kapitän Flunder die Delfine zu retten.

An dieser Stelle waren meine Mädchen schon total begeistert. Die Geschichte hatte sie gepackt und nun wollten sie dem alten Kapitän helfen. Denn der hat Angst vor der Tiefe des Meeres also müssen Kinder den Schatz mithilfe eines U-Bootes bergen. Natürlich spielt auch noch ein böser Pirat eine Rolle, der auch an den Schatz will. Also mussten wir schnell beginnen die 6 Schlüssel für die Schlösser der Schatzkiste zu finden.

Als Mutter darf man sich vorab entscheiden ob man die Suche mit Hinweisen oder Karte spielt. Beides wird zur Verfügung gestellt, was ich toll fand. Wir entschieden uns für die Hinweise. Dafür haben wir uns für die einfachere Version entschieden und „nur“ Rätsel gelöst. Man kann es auch mit „Herausforderungen” spielen. (kleiner Tip: dafür braucht man deutlich mehr Zeit).

Was die eigentliche Suche betrifft, will ich nicht so viel verraten, nur so viel: wir hatten viel Spass, es gab auszuschneiden, zu raten und vieles mehr. Am Schluss waren alle Schlüssel beisammen und der Schatz konnte gehoben werden. Die Kinder hatten ihre Süssigkeiten im Bauch und eine Urkunde in der Hand und ich war endlich die HELDIN!!!!
Ach und was meine bisher miserablen Hinweise betrifft: selbst da hatte grapevine die Lösung. Ich bekam eine ganze Seite nützlicher Hinweis Tips. Zum Bespiel…” Ich gehe und gehe aber komme nie zur Tür “(Uhr).”.Ich bin eine Kopfsache und reime mich auf gut “(Hut)” Ich habe Essen im Bauch und mache Ping”(Mikrowelle)

Mehr zu den super tollen Schatzsuchen gibt es unter

https://www.grapevine.de/pdfs/2

 

 

7 Kommentare

  1. Zu einem Hörspiel, in dem man es als Grundlage nimmt oder nur einen Ausschnitt abspielt und eine weitere Geschichte darum baut. Zum Beispiel Bibi und Tina oder TKKG.

    • Liebe Rebecca,

      du hast mit deiner schnellen Idee einen der 2 Gutscheine gewonnen!! Schickst du mir deine Adresse, dann leite ich alles an Grapevine weiter.

      Liebe Grüsse

      Caroline

  2. Liebe Judith,

    du warst gleich bei den ersten 2 dabei, schickst du mir deine Adresse dann leite ich die an grapevine wegen des Gutscheins weiter 🙂

    Liebe Grüsse

    Caroline

  3. Pingback: Schnitzeljagd für Kinder - Feedback -

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.